A96 – Tempo 60 für LKW´s in der Nacht

In Verkehr in Gräfelfing

Es wird endlich Zeit: Der Lärm auf der A96 wird besonders nachts unerträglich! Besonders die LKW´s sind als Verursacher auszumachen. Nur durch eine nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h lassen sich die Störungen auf der Strecke München – Freiham Süd bis östlich der Heitmeiersiedlung reduzieren.

 

Der vor einigen Jahren aufgebrachte, sogenannte Flüsterasphalt sollte nach Fachleuten den Lärm um bis zu 7 dB(A) reduzieren. Nach Fertigstellung wurde aber eine Lärmminderung von nur 2 bis maximal 3 dB(A) festgestellt. Ob diese Werte noch weiterhin gelten ist fraglich, da der Belag mittlerweile durch Verschmutzungseffekte und Abrieb seine Wirkung teilweise verloren hat. Außerdem kann das menschliche Ohr eine Lärmminderung um 2 dB(A) so gut wie nicht wahrnehmen.

Mit der Entwicklung der großen Neubausiedlung in Freiham wird der Verkehr weiter ansteigen. Die Lieferfahrzeuge zu den neuen Gewerbegebieten erreichen ihre Ziele pünktlich vor allem über Nacht. Die Störungen durch den LKW – Verkehr haben schon lange die Toleranzgrenze der Bürger überschritten.

Die LKW´s fahren oft mit 90 bis 100 km/h und verursachen mit ihrem typischen Geräuschprofil zusätzlich zu dem permanenten Rauschen des PKW Verkehrs immer wieder unerträgliche Lärmspitzen.

Daher hat die Fraktion der IGG einen Antrag gestellt.

Weitere Themen für Sie: