Konzept: Radweg ins Gewerbegebiet

Im Bauausschuss vom 16.04.15 wurden ausführlich Pläne für einen Radweg längs der Staatsstraße 2063, also längs der Pasinger- und Planeggerstraße, diskutiert.
Diese Straße scheint als Hindernis für Radfahrer zu sein, die ins Gewerbegebiet fahren wollen. Unser Konzept zeigt Möglichkeiten auf, wie dieses Hindernis zu umgehen ist.

 

Gräfelfing, den 28.04.2015

Antrag : Ausbau der Radwege ins Gräfelfinger Gewerbegebiet

Sehr verehrte Frau Bürgermeisterin Wüst,
sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates!

Die Fraktion der IGG beantragt, der Gemeinderat möge wie folgt beschließen:
Ausbau der Radwege ins Gewerbegebiet

  1. Die Verwaltung prüft und überarbeitet den beigefügten Wegeplan für Radfahrer zum und vom Gewerbegebiet Gräfelfing und setzt den Plan sukzessiv um. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Sachgebietes Wirtschaftsförderung findet er Verwendung.
  2. Der ADFC und die Arbeitsgruppe Würmtal Radltal sollen bei der Fertigstellung des Radwegeplans mit einbezogen werden.
  3. Beim Landratsamt bzw. der Regierung von Oberbayern ist die Frage der öffentlichen Förderung zu klären.

 

Begründung:

Zu 1.

Im Rahmen der Energiewende sollte die Gemeinde Möglichkeiten aufzeigen, die den Umstieg vom Individualverkehr auf den ÖPNV und den Radverkehr attraktiver machen.
Mitarbeiter Gräfelfinger Unternehmen und Einrichtungen insbesondere im Gewerbegebiet könnten einerseits
a) direkt mit dem Fahrrad aus den umliegenden Wohnquartieren oder andererseits
b) mit der S- und U-Bahn nach z.B. Gräfelfing, Lochham, Pasing oder Großhadern und anschließendem Umstieg auf das Fahrrad zur Arbeitsstätte gelangen.
Ein entsprechender Radwegeplan würde eine Hilfe sein, das Verkehrsmittel Fahrrad zu fördern.

Zu 2.

Für weitere Anregungen und Detailfragen sollte der ADFC und die Arbeitsgruppe Würmtal Radltal mit eingebunden werden

Zu 3.

Dieses Konzept benötigt einen Radweg nur längs des nördlichen Teils der Pasingerstraße.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre

Petra Schaber
Fraktionssprecherin der IGG


siehe Anlagen 1 und 2, d.h. einen Radwegeplan und Bemerkungen dazu

Anlage 1:

Radwegeplan (2.89 MB)

Anlage 2

Bemerkungen zu den im Plan eingezeichneten Radwegen:

1.) Radweg vom Pasinger Stadtpark bis zur Kreuzung Pasinger-/ Lochhamerstraße: Dieser Radweg ist zwar schon befahrbar, sollte aber ertüchtigt werden, wie im Bauausschuss vom 16.04.15 vorgestellt wurde. An obiger Kreuzung wird der Radweg u.a. über den Parkplatz vor REWE auf die Straße Am Haag geleitet, auf der man nach Überquerung der Ampelkreuzung ins Gewerbegebiet gelangt. Eine offizielle Führung über diesen Parkplatz ist vermutlich nicht möglich. Daher sollte eine Verlängerung des Radweges von Pasing bis zur Straße Am Haag längs der östlichen Seite der Pasingerstraße geplant werden.
2.) Der Radweg vom S-Bahnhof Lochham führt längs der Lochhamerstraße ebenfalls zu obiger Kreuzung und ins Gewerbegebiet. An bzw. auch vor der Kreuzung sollte ein Fahrradsicherheitsstreifen markiert werden.
3.) Der Radweg vom S-Bahnhof Gräfelfing führt zunächst durch die Bahnhofstraße bis zur Kreuzung mit der Pasingerstraße.
3.1) Kurz vor der Kreuzung kann links in die Würmstraße eingebogen werden. Von dort geht es bis zum Abzweig des Kirchweges zur Würminsel und durch den Park hinauf zur Pasingerstraße, wo man direkt in die Lohenstraße queren kann. Dort sollte eine Querungshilfe vorgesehen werden.
3.2) An obiger Kreuzung kann alternativ auf der Würmtalstraße bis zur Kreuzung mit der Finkenstraße gefahren werden. Dort wird links eingebogen bis zur Pasingerstraße, wo ein Radweg in die Großhadernerstraße mündet, die zum Neurieder Weg, bzw. zum Gewerbegebiet führt.
4.) Aus München, bzw. der Blumenau führt in Weg (Luzernenweg) nach Südwesten schräg auf die A96 zu. Auf Höhe der Unterführung durch die A96 ergeben sich zwei Möglichkeiten:
4.1) Geradeaus entlang der A96 bis zur Heitmeiersiedlung und dann auf den Radweg, der vom Pasinger Stadtpark nach Gräfelfing führt (siehe Pkt. 1 oben).
4.2) Biegt man links ab in die Autobahnunterführung, führt ein Feldweg an der südlichen Seite der A96 ins Gewerbegebiet. Am westlichen Ende müsste jedoch dieser Weg nicht nur für Fußgänger, sondern auch für Radfahrer freigegeben werden.
5.) Auch von Großhadern kann das Gewerbegebiet erreicht werden:
5.1) Über den Großhaderner Straße durch den Wald bis zum Neurieder Weg, oder
5.2) über die Würmtalstraße bis zum Abzweig rechts in den Neurieder Weg. Hierfür sollte jedoch der Fahrradweg ertüchtigt werden.
6.) Radfahrern aus Planegg kommend bieten sich auch zwei Routen an:
6.1) Westlich der Würm kann die Stephanusstraße bis zur Bahnhofstraße und weiter die Würmstraße benutzt werden. Weiter siehe obigen Pkt. 3.1)
6.2) Östlich der Würm und auf der Robert-Koch-Straße durch das Gewerbegebiet von Steinkirchen kommend bietet sich die Weberhofstraße und dann die Finkenstraße an. Nach Überquerung der Würmtalstraße geht es weiter wie oben unter Pkt. 3.2).

Weitere Themen für Sie: