Gräfelfing und Lochham (Teil 2)

In Aus dem Rathaus

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl lagen erwartungsgemäß erst sehr spät am Wahlabend vor. Bedingt durch das Wahlsystem wurden im Laufe des Abends Kandidaten bereits als gewählt vorgestellt, um im Zuge der weiteren Auszählung wieder von der Liste zu verschwinden. In der Endabrechnung tauchten dann einige wieder als gewählt auf. Das Zwischenergebnis der Sitzverteilung stimmte ab 22:30 bereits mit dem Endergebnis überein.

 

full_123

 

Aus Sicht der IGG ergibt sich eine erste Bewertung der Ergebnisse:

  1. Die IGG hat wieder mit 4 Sitzen ihre alte Stärke bestätigt bekommen.
  2. Uta Wüst, Petra Schaber, Mathias Pollok und Benno Stübner werden die IGG jetzt im Gemeinderat vertreten.
  3. Auf dem nächsten, 5. Platz steht Wolfgang Balk.
  4. Gewinnt Uta Wüst das Bürgermeisteramt, wird Wolfgang Balk zusätzlich in den Gemeinderat einziehen.

Je nachdem wie das Ergebnis der Stichwahl ausgeht, wird entweder

  • der Block CSU/BVGL 1+ 12 = 13 Stimmen erhalten. IGG und die übrigen 4 Fraktionen hätten in diesem Fall dann 12 Stimmen im Gemeinderat, oder
  • IGG erhält 1 + 4 = 5, zusammen mit den übrigen 4 Fraktionen 13 Stimmen. Der Block CSU/BVGL erhielte dann 12 Stimmen.

Uta Wüst und die IGG werben um die Mehrheit der Stimmen bei der Stichwahl, um eine Wende in der Kommunalpolitik zu erreichen.

Weitere Themen für Sie: