Der IGG – Gartenstadtpreis, Teilnahme verlängert bis 21.9.2012

In Aus dem Rathaus

Wie kann man auf den Wert einer Gartenstadt aufmerksam machen? Welch persönlicher Einsatz ist erforderlich, um die Gartenstadt nach aussen lebendig werden zu lassen? Diese Fragen bewegten die IGG bevor sie den IGG – Gartenstadtpreis auslobte.
Dieses Jahr geht es um den „Privaten Garten und öffentlichen Raum“

 

Wir sind der Überzeugung, dass viele Elemente den Charakter Gräfelfings prägen:

  • Gestaltete Gärten, viel Grün auch im Ortsbild und im öffentlichen Raum,
  • angemessen proportionierte Häuser, die sich zum Straßenraum hin gut präsentieren,
  • aber auch Gärten, die Raum für Erholung bieten und noch viel mehr.

Die Summe dieser Merkmale bilden unsere Gartenstadt, die durch bauliche Entwicklungen und den überzogenen Blick auf finanzielle Aspekte bereits heute stark gefährdet ist.

Wir möchten das Bewußtsein für die Idee der Gartenstadt wecken und Beispiele zeigen! Natur wird für alle erlebbar.

Nach langen internen Beratungen entschied sich die IGG einen Gartenstadtpreis ins Leben zu rufen.

Näheres finden Sie in der Pressemitteilung vom 19.7.12 (444.36 kB) und im Bericht des MM vom 23.7.2012

 

Bericht des MM vom 23.7.2012

Weitere Themen für Sie: