St2063 neu, anonyme Anzeigen der Gemeinde im INFO?

Im Info werden unter dem Gemeindewappen regelmäßig Informationen zum Thema Ortsumfahrung abgedruckt, die den Anschein der Seriosität erwecken sollen. Form und Inhalt werden nicht nur von der IGG sondern auch von den weiteren drei Fraktionen Die Grünen, SPD und FDP in Frage gestellt. In einer Anzeige der Vier Fraktionen im Info werden einige der Kritikpunkte angesprochen.

 

Seitdem die Vier Fraktionen mit ihren Gegenvorschlägen zur St2063 an die Öffentlichkeit getreten sind, findet man in jedem neuen Info eine nicht gekennzeichnete Anzeige, die sich ohne Unterschrift mit Teilaspekten der sog. Amtslösung beschäftigt. Die Vier Fraktionen bemängeln in diesen Anzeigen sowohl den Stil als auch den Inhalt:

  1. Unter dem Wappen der Gemeinde werden hier Informationen abgedruckt, die damit als gemeindliche, offizielle Information Seriosität vermitteln sollen. Das Gegenteil ist der Fall: man könnte vermuten, dass Bgm. Göbel bisher nicht die Schneid hatte, mit seinem Namen als Verantwortlichem zu unterschreiben.
  2. Der Fokus der jeweiligen Information wird auf Einzelthemen, herausgelöst aus dem Gesamtkonzept, gelegt. Diese Information ist aus Sicht der Vier Fraktionen zu einseitig und unausgewogen. Der 1.Bürgermeister muss sich fragen lassen, ob hier nicht mit zum Teil falsch zitierten Fakten mit Steuergeldern unseriöse Politik gemacht wird.

Sehen Sie sich die Anzeige der Vier Fraktionen – hier (107.86 kB) nochmals an.

Auf unsere Initiative gab es mit dem Pressestab der Gemeinde ein Treffen, in dem die Anzeigen kritisch beleuchtet wurden. Die Gemeindeverwaltung ist nach dem Gespräch dazu übergegangen ihre bisher „anonymen Anzeigen“ mit „Ross und Reiter“ zu kennzeichnen.

Im Gegensatz zur Maximallösung der Gemeinde verfolgt die IGG zusammen mit den anderen 3 Fraktionen eine kleine Lösung mit Augenmaß.

Weitere Themen für Sie: