Die Jahresabrechnungen des BRK werden erneut von der IGG angemahnt

In Familie

Die Situation um das RMG-Haus wurde hinreichend durch unsere Informationen erläutert. Doch weiterhin sieht es so aus, als würde der Bürgermeister und die Verwaltung eher den jahrelangen „Schmusekurs“ mit dem BRK Kreisverband vorziehen, als Klarheit und Transparenz bei den Fakten zu schaffen. Dabei ist Transparenz in der Erfüllung des Mietvertrages zwischen Gemeinde und BRK die allererste Aufgabe, bevor weitere Schritte angegangen werden. Um bei den Jahresabrechnungen zum RMG-Haus nicht mit verspäteten und dann möglicherweise undurchsichtigen Erläuterungen abgefertigt zu werden hat die IGG einen Eilantrag erstellt.

 

Die Überprüfung der Jahresabrechnungen zum RMG-Haus durch die IGG werden in dem Eilantrag der IGG zusammen mit der Weitergabe des Basismaterials gefordert.

Den Eilantrag, der noch am 9.3.2009 im Finanzausschuß zu behandeln ist, finden Sie unter  Überprüfung der BRK Zahlen

Weitere Themen für Sie: