Bauanträge bei Grundstücksteilungen

In Aus dem Rathaus

Die Teilung von Grundstücken kann nach neuer Vorgehensweise zivilrechtlich gesehen beliebig durchgeführt werden. Baurechtlich sind diese Teilungen dann unwirksam, wenn sie unter die Mindestgrundstückgrößefallen.

 

Dass derartige Vorgehensweisen versucht werden, ist vor allem bei Bauträgern zu erwarten. Hierdurch würde das Ziel des Gräfelfinger Baurechts mit den eben verabschiedeten Bauplänen unterwandert. Um diese Auswüchse zu unterbinden soll, gemäß einem Antrag der IGG, jeder derartige Bauantrag über einen Beschluß des Bauausschusses abgeklärt werden.

Weitere Themen für Sie: